ALTE MUSIK


Seit seinen Studien zur Alten Musik bei James David Christie in Boston ist Christian Schmitt in diesem spezialisierten Bereich sehr aktiv. Als gefragter Continuospieler arbeitet Christian Schmitt mit so namhaften Dirigenten wie Sir Roger Norrington, Reinhard Goebel, Roy Goodman, Helmuth Rilling, Matthew Halls und Masaaki Suzuki zusammen.  Er musiziert vielfach auf historischen Orgeln in ganz Europa und bereitet für das Jahr 2013 CD-Aufnahmen mit Werken von Johann Pachelbel und Friedrich Wilhelm Zachow, dem Lehrer Georg Friedrich Händels, vor. Die Pachelbel-Einspielungen sind Teil eines groß angelegten Projekts im Rahmen der Kritischen Ausgabe aller Werke für Tasteninstrumente durch Michael Belotti, an dem auch die Organisten  James Davis Christi (Boston) und Jürgen Essl (Stuttgart) mitwirken.

In der Vergangenheit hat er unter anderem an folgenden Projekten mitgewirkt:


J.S. Bachs Orchestersuiten mit Norrington


Sir Roger Norrington erfand während seiner Chefzeit beim Radio-Sinfonieorchester den „Stuttgart Sound“: Historisch informierte Aufführungspraxis im modernen Sinfonieorchester machte den Klangkörper weltweit auf spezielle Art bekannt. Die Produktion entstand 2008. 

►Einführung und Audio-Stream des SWR.


J.S. Bachs h-Moll-Messe mit Rilling


Bachs „opus summum“ ist wohl das Werk, mit dem Helmuth Rilling weltweit am stärksten in Verbindung gebracht wird. Christian Schmitt wirkte bei den Konzerten im Juni 2012 mit der Gächinger Kantorei Stuttgart, dem Bach-Collegium Stuttgart, Hanna Elisabeth Müller (Sopran), Roxana Constatinuescu (Alt) Nicholas Phan (Tenor) und Tobias Berndt (Bass) in Stuttgart und auf Gastspielreise mit.


Johann Christian Fischer mit Reinhard Goebel


Der Geiger und Dirigent Reinhard Goebel ist ein Entdeckungsreisender in Sachen Alte Musik. So bringt er unter anderem Werke von Johann Christian Fischer (1733-1800) in die Konzertsäle, der als Oboist und Komponist an europäischen Höfen von Berlin bis London wirkte und testamentarisch verfügte, dass seine Manuskripte dem britischen König zu übermitteln seien. Goebel stellte Fischers Musik 2004 mit dem RSO Saarbrücken im Rahmen der Tage Alter Musik im Saarland vor.


Alessandro Grandi: Vespro della Beata Vergine


2010 führte die Bachakademie anlässlich des Musikfests Stuttgart eine faszinierende Wiederentdeckung auf – die Marienvesper von Alessandro Grandi. Dieser hat - als Vizekapellmeister von San Marco - unter Claudio Monteverdi gewirkt und anschließend das Musikleben von Bergamo geprägt. Matthew Halls dirigierte das Bach-Collegium Stuttgart, die Gächinger Kantorei Stuttgart, Deborah York (Sopran), Daniel Taylor (Countertenor), Ed Lyon (Tenor) und Peter Harvey (Bass). Die CD-Aufnahme erschien bei ►Carus. | ►Trackliste & Hörproben bei Amazon.


Händels Alexander’s Feast mit Dorothee Mields


Hier arbeitete Christian Schmitt mit der im Bereich der Alten Musik hoch renommierten Sopranistin Dorothee Mields zusammen. Händels Vertonung der Ode zu Ehren der Hl. Cäcilia markiert seine Wendung zum oratorischen Stil englischer Prägung, der sein Wirken der nachfolgenden Jahrzehnte bestimmte. Mit dem Sinfonieorchester Aachen, Ltg. Marcus Bosch. Trackliste & Hörproben bei ►Amazon.


Heinrich Schütz: Eile mich Gott zu erretten


Diese Motette musizierte Christian Schmitt in einem Geburtstagskonzert für Sir Roger Norrington, das in Stuttgart und London im März 2009 mit einem bunten Programm begangen wurde (es war der 75.) Mit Sibylla Rubens. Erfahren Sie mehr beim ►SWR.